Beauty und Wellness als Schub für die Karriere

Jetzt ist es belegt: Im Job hilft gutes Aussehen und eine gute Kondition auch. Eine Studie der Universität Texas fand heraus, dass attraktive Menschen bei gleicher Qualifikation im Job bis zu fünf Prozent mehr verdienen. Wer ansprechend aussieht, gilt als leistungsfähiger und kompetenter. Außerdem finden gut aussehende Menschen schneller einen Job als weniger attraktive.

Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Dieser altbekannte Spruch gilt leider nicht in Karrieredingen. Wer im Beruf Erfolg haben möchte, muss auch äußerlich etwas bieten.
Nach der 2006 veröffentlichten Studie der US-Zentralbank erhalten schlankere Frauen bis zu 17 Prozent mehr Gehalt als übergewichtige Kolleginnen. Mittlerweile, so die
Karriereforscherin Dr. Sonja Bischoff, halten 27 Prozent der Chefs das Aussehen für den wichtigsten Erfolgsfaktor. 1986 waren es noch sechs Prozent.

Zu einem angenehmen Äußeren zählt aber nicht nur eine gute Figur, sondern vor allem
auch gepflegte Haare und reine Haut sowie eine positive Ausstrahlung. Eine Umfrage aus dem Jahr 2007 von beauty24, der Wellnessreise-Agentur, zeigt, dass gerade Menschen, die aktiv für ihr Wohl sorgen, sich auch als überdurchschnittlich attraktiv bewerten. 44 Prozent aller Befragten, die täglich etwas für ihr Wohlbefinden tun, schätzen sich als besonders gut aussehend ein. Wer sich selbst öfter etwas Gutes gönnt, der fühlt sich attraktiver und strahlt das auch nach Außen aus. Für Menschen mit Ecken und Kanten gibt es aber viele Möglichkeiten, sich ins Spiel zu bringen. beauty24 bietet Wellnessanwendungen von entspannenden
Wohlfühlprogrammen oder Ernährungscoaching bis hin zu Beautyanwendungen aller Art
an. Wer mit Wellness und Beauty für mehr Erfolg in seinem Job sorgen möchte, wird in
einem der über 550 Wellnesshotels von beauty24 fündig: Karrierekick durch Wellness